Wer sind die Suletuxe

Die Suletuxe sind eine Interessenvereinigung. Menschen unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Berufe, unterschiedlichen IT-Wissensständen wollen gemeinsam die Vielfältigkeit von GNU/Linux erlernen und erforschen.

Es handelt sich nicht um einen Verein. Es gibt keine Mitgliedschaft, keine Bedingungen zum Mitmachen. Genau wie GNU/Linux sind auch die Suletuxe offen.  Damit gehen die Suletuxe einen neuen, eigenen Weg - denn die meisten anderen Linux-User-Groups sind "Vereine".

Der Gründer und Koordinator Andreas Richter hat aber andere Visionen - die weiter gehen als ein in unseren "normalen Alltag" eingebetteter "Verein". Um zusammen zu lernen, um gemeinsam (und doch jeder für sich) "gegen den Strom zu schwimmen" - dafür braucht man keinen Verein. Die Suletuxe sind Teil einer großen Bewegung in denen so angenehm klingende Worte wie "Open Source", "Community", "Maker-Szene", "DIY" (do ist yourself) und "DIT" (do it together) dominieren.

Wir treffen uns alle 14 Tage (außer in den Sommerferien) am Samstag ab 19:00 Uhr im Schulungsraum der freiwilligen Feuerwehr Schwaförden. Es gibt keine Teilnahmeverpflichtung, keine "Mitgliedschaft" oder "Mitgliedsgebühr". Jeder ist willkommen - Vorwissen ist natürlich nützlich, aber keine Voraussetzung. Wir fangen gerne für Linux-Neulinge bei NULL an. Aber Interesse, Offenheit und die Bereitschaft dazuzulernen (auch in Eigeninitiative!) - das ist schon Voraussetzung...

Ausserhalb der Treffen in Schwaförden arbeiten wir über das Internet in unserem Forum und in unserem WIKI zusammen, das die geografischen Grenzen Schwafördens weit verlassen kann.