logo

Suletuxe.de
Linux - Nutzer
helfen
Linux - Nutzern

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.
18. April 2024, 17:56:11
Übersicht Hilfe Suche Login Registrieren

Amateurfunk Sulingen
Diskussions- und Newsboard der Linux Interessen Gruppe Suletuxe  |  allgemeine Kategorie  |  Tutorials  |  Thema: Tipp: Überprüfung aller installierter Pakete auf Integrität « zurück vorwärts »
Seiten: [1] nach unten Drucken
   Autor  Thema: Tipp: Überprüfung aller installierter Pakete auf Integrität  (Gelesen 2158 mal)
Andreas
Administrator
*****

Offline

Einträge: 1140



Linux von Innen

Profil anzeigen
Tipp: Überprüfung aller installierter Pakete auf Integrität
« am: 16. Oktober 2020, 09:03:42 »

Stromausfälle gehören heutzutage zu den seltenen Ereignissen - und wenn mal einer kommt, dann zu ungünstigster Zeit. Bei mir geschehen mitten während eines Updates. Das System lief zwar danach noch - aber es blieb ein ungutes Gefühl, ob da nicht doch gerade während eines Schreibvorganges der Strom weg war...

Arch bietet hier eine Lösung zur Überprüfung aller Dateien, die zu einem Paket gehören. Dazu muss auf eurem System zunächst mal das Paket pacutils installiert sein. Ob es das ist, könnt ihr mit
pacman -Qs pacuils
herausbekommen. Wenn es nicht installiert ist erledigt ihr die Installation mit
sudo pacman -S pacutils
Jetzt kann es an die eigentliche Untersuchung gehen! Dazu gibt es im Paket pacutils das Kommando paccheck. Dieses kennt, wie bei Kommandozeilenbefehlen üblich, jede Menge Parameter. Wir verwenden den Parameter md5sum. Der vergleicht die Prüfsummen aller Dateien mit denen aus einer Datenbank und gibt bei Erfolg eine Zeile aus. Das ist zwar schon mal ganz nett - aber der Bildschirm ist bei den vielen installierten Paketen im Nu voll mit "alles ok Meldungen". Schöner wäre es, wenn nur eine Meldung ausgegeben wird, wenn NICHT alles ok ist. Dazu leiten wir die Ausgabe des Befehls in ein grep -v um, das nur Zeilen anzeigt, wo das folgende Suchmuster NICHT enthalten ist. Der komplette Befehl sieht also so aus:
sudo paccheck --md5sum | grep -v 'all files match'

Wird der Befehl ohne Meldung beendet, ist alles ok. Wenn es Fehler gibt muss das entsprechende Paket einfach neu installiert werden.

Wie sieht es denn unter Windows aus? Gibt es da eine ähnliche Funktion um sein System fit zu halten? 

LG
Andreas
« Letzte Änderung: 16. Oktober 2020, 09:57:39 von Andreas » Gespeichert

Wissen ist das einzige Gut, das mehr wird, wenn man es teilt - wenn es Menschen gibt, die es weitergeben, und es Menschen gibt, die bereit sind, dieses Geschenk auch unter eigenem Einsatz anzunehmen.


Freiheit zu erkämpfen reicht nicht. Man muss sie auch verteidigen.
heinrich
Jr. Member
**

Offline

Einträge: 59



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Tipp: Überprüfung aller installierter Pakete auf Integrität
« Antwort #1 am: 18. Oktober 2020, 12:28:35 »

Hallo Andreas,
danke für den Ratschlag, wie man sich nach Stromausfällen bei einem laufenden System verhalten sollte.
Da es bei Deinen Ausführungen nur um Arch geht, hier die Anleitung für Debian:
https://gitbook.dpmb.org/werkzeuge/paketoperationen/paket-auf-veraenderungen-pruefen.html
LG
Heinrich
Gespeichert
Sebastian
Sr. Member
****

Offline

Einträge: 371





Profil anzeigen
Re:Tipp: Überprüfung aller installierter Pakete auf Integrität
« Antwort #2 am: 29. Januar 2023, 17:46:52 »

Zitat von: Andreas am 16. Oktober 2020, 09:03:42
Stromausfälle gehören heutzutage zu den seltenen Ereignissen - und wenn mal einer kommt, dann zu ungünstigster Zeit. Bei mir geschehen mitten während eines Updates. Das System lief zwar danach noch - aber es blieb ein ungutes Gefühl, ob da nicht doch gerade während eines Schreibvorganges der Strom weg war...

Arch bietet hier eine Lösung zur Überprüfung aller Dateien, die zu einem Paket gehören. Dazu muss auf eurem System zunächst mal das Paket pacutils installiert sein. Ob es das ist, könnt ihr mit
pacman -Qs pacuils
herausbekommen. Wenn es nicht installiert ist erledigt ihr die Installation mit
sudo pacman -S pacutils
Jetzt kann es an die eigentliche Untersuchung gehen! Dazu gibt es im Paket pacutils das Kommando paccheck. Dieses kennt, wie bei Kommandozeilenbefehlen üblich, jede Menge Parameter. Wir verwenden den Parameter md5sum. Der vergleicht die Prüfsummen aller Dateien mit denen aus einer Datenbank und gibt bei Erfolg eine Zeile aus. Das ist zwar schon mal ganz nett - aber der Bildschirm ist bei den vielen installierten Paketen im Nu voll mit "alles ok Meldungen". Schöner wäre es, wenn nur eine Meldung ausgegeben wird, wenn NICHT alles ok ist. Dazu leiten wir die Ausgabe des Befehls in ein grep -v um, das nur Zeilen anzeigt, wo das folgende Suchmuster NICHT enthalten ist. Der komplette Befehl sieht also so aus:
sudo paccheck --md5sum | grep -v 'all files match'

Wird der Befehl ohne Meldung beendet, ist alles ok. Wenn es Fehler gibt muss das entsprechende Paket einfach neu installiert werden.

Wie sieht es denn unter Windows aus? Gibt es da eine ähnliche Funktion um sein System fit zu halten? 

LG
Andreas

Denn paccheck Befehl kann man, um den grep Prozess kürzen. Das lässt ihn ein wenig schneller arbeiten, da die Daten nicht erst durch eine Pipe geschoben werden müssen und ein weiterer Prozess gestartet werden muss. Wir sprechen hier aber um ein paar vernachlässigt baren Sekunden.

Code:

sudo paccheck --md5sum --list-broken


LG
Sebastian

Gespeichert

Andreas
Administrator
*****

Offline

Einträge: 1140



Linux von Innen

Profil anzeigen
Re:Tipp: Überprüfung aller installierter Pakete auf Integrität
« Antwort #3 am: 30. Januar 2023, 09:25:55 »

Zitat von: heinrich am 18. Oktober 2020, 12:28:35
Hallo Andreas,
danke für den Ratschlag, wie man sich nach Stromausfällen bei einem laufenden System verhalten sollte.
Da es bei Deinen Ausführungen nur um Arch geht, hier die Anleitung für Debian:
https://gitbook.dpmb.org/werkzeuge/paketoperationen/paket-auf-veraenderungen-pruefen.html
LG
Heinrich

Die Seite gibt es nicht mehr Heinrich...

LG
Andreas
Gespeichert

Wissen ist das einzige Gut, das mehr wird, wenn man es teilt - wenn es Menschen gibt, die es weitergeben, und es Menschen gibt, die bereit sind, dieses Geschenk auch unter eigenem Einsatz anzunehmen.


Freiheit zu erkämpfen reicht nicht. Man muss sie auch verteidigen.
Sebastian
Sr. Member
****

Offline

Einträge: 371





Profil anzeigen
Re:Tipp: Überprüfung aller installierter Pakete auf Integrität
« Antwort #4 am: 05. Februar 2023, 10:39:19 »

Code:

sudo paccheck --md5sum --quiet

Wer mehr Informationen haben möchte, welche Dateien kaputtgegangen sein könnten, kann auch diesen Befehl hier nutzen. Man bekommt dann eine Ausgabe welche Dateien in den Paketen die MD5 Summe nicht stimmt.

Achtung

Wenn Pakete/Dateien von paccheck gefunden werden, muss das nicht bedeuten, dass diese auch wirklich kaputt sind. Es werden z.B. auch gewollte veränderte Konfigurationsdateien als Veränderung erkannt.

Die Ausgabe sollte also richtig interpretiert werden.


« Letzte Änderung: 30. Oktober 2023, 19:35:41 von Sebastian » Gespeichert

Seiten: [1] nach oben Drucken 
Diskussions- und Newsboard der Linux Interessen Gruppe Suletuxe  |  allgemeine Kategorie  |  Tutorials  |  Thema: Tipp: Überprüfung aller installierter Pakete auf Integrität « zurück vorwärts »
Gehe zu: 


Login mit Username, Passwort und Session Länge

 Es wird die Verwendung "Blink"-basierter Browser und mindestens 1024x768 Pixel Bildschirmauflösung
für die beste Darstellung empfohlen
 
freie Software für freie Menschen!
Powered by MySQL Powered by PHP Diskussions- und Newsboard der Linux Interessen Gruppe Suletuxe | Powered by YaBB SE
© 2001-2004, YaBB SE Dev Team. All Rights Reserved.
- modified by Andreas Richter (DF8OE)
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!