logo

Suletuxe.de
Linux - Nutzer
helfen
Linux - Nutzern

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.
01. März 2024, 07:22:34
Übersicht Hilfe Suche Login Registrieren

Amateurfunk Sulingen
Diskussions- und Newsboard der Linux Interessen Gruppe Suletuxe  |  allgemeine Kategorie  |  Installation & Einrichtung  |  Thema: Anstehende Änderungen bei JDK/JRE-Paketen erfordern u.U. manuellen Eingriff « zurück vorwärts »
Seiten: [1] nach unten Drucken
   Autor  Thema: Anstehende Änderungen bei JDK/JRE-Paketen erfordern u.U. manuellen Eingriff  (Gelesen 691 mal)
Sebastian
Sr. Member
****

Offline

Einträge: 353





Profil anzeigen
Anstehende Änderungen bei JDK/JRE-Paketen erfordern u.U. manuellen Eingriff
« am: 02. November 2023, 15:56:39 »

https://www.archlinux.de/news/35016-Anstehende-Aenderungen-bei-JDK-JRE-Paketen-erfordern-u-U-manuellen-Eingriff

https://archlinux.org/news/incoming-changes-in-jdk-jre-21-packages-may-require-manual-intervention/

https://forum.endeavouros.com/t/incoming-changes-in-jdk-jre-21-packages-may-require-manual-intervention/47387

@Andreas das ist doch bestimmt auch bei deinen Installationen der Fall 
« Letzte Änderung: 02. November 2023, 15:58:29 von Sebastian » Gespeichert

Andreas
Administrator
*****

Offline

Einträge: 1126



Linux von Innen

Profil anzeigen
Re:Anstehende Änderungen bei JDK/JRE-Paketen erfordern u.U. manuellen Eingriff
« Antwort #1 am: 02. November 2023, 16:27:06 »

So ist es. Ich hatte das auch schon über den EndeavourOS-Newskanal auf Telegram bekommen. Die nötigen Eingriffe sind ja wirklich gut beschrieben. Ich bin gespannt
1) ob jemand der Installationen von mir hat eine Lösung gefunden hat und sie hier im Forum postet
2) ob jemand der keine Lösung gefunden hat seine Frage im Forum postet



LG
Andreas
Gespeichert

Wissen ist das einzige Gut, das mehr wird, wenn man es teilt - wenn es Menschen gibt, die es weitergeben, und es Menschen gibt, die bereit sind, dieses Geschenk auch unter eigenem Einsatz anzunehmen.


Freiheit zu erkämpfen reicht nicht. Man muss sie auch verteidigen.
daggi
Newbie
*

Offline

Einträge: 33



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Re:Anstehende Änderungen bei JDK/JRE-Paketen erfordern u.U. manuellen Eingriff
« Antwort #2 am: 06. November 2023, 09:09:34 »

Guten Morgen Suletuxe,

habe mich am JDK und JRE versucht ...
zuerst festgestellt, das beide Pakete installiert sind

habe dann versucht mit pacman -Syu jdk - openjdk    das Paket zu installieren
Ergebnis  Ziel nicht gefunden

Nächste Möglichkeit: ich deinstalliere  JRE  ?  aber was ist die Folge ?

Wenn das funktioniert, würde mit  pacman Syu  das jdk auf den neuesten Stand gebracht ?

Ich habe eher Befürchtungen, das meine Logik einen  "Hänger" hat .... Danke für eine Antwort ...
LG Daggi




Gespeichert

Wenn du immer nur das tust, was du schon kannst, wirst du immer nur das sein, was du schon bist. Versuch doch mal was Neues - und fang sofort damit an!
Andreas
Administrator
*****

Offline

Einträge: 1126



Linux von Innen

Profil anzeigen
Re:Anstehende Änderungen bei JDK/JRE-Paketen erfordern u.U. manuellen Eingriff
« Antwort #3 am: 06. November 2023, 16:31:05 »

erstes Problem:
Du hast versucht jdk - openjdk zu installieren. Das Paket heißt aber jdk-openjdk... Und installieren tut man mit pacman -S - nicht mit pacman -Syu (damit macht man Updates).

Das wird aber nicht helfen. In der Tat hängen einige Programme von jre-openjdk oder jre-openjdk-headless ab und deswegen kann man es eigentlich nicht deinstallieren. Must Du aber wenn Du weiterkommen willst. Ähnliches Problem wie bei den vielen kde-Paketen die jetzt ein "5" hintendran haben: etliche Programme wollen die Pakete ohne die "5" und es klemmt.

Hier musst (und darfst!) Du die klemmenden Pakete "mit Gewalt" entfernen mit
Code:
sudo pacman -Rdd jre-openjdk jre-openjdk-headless jdk-openjdk

Danach machst Du das Update das dann durchlaufen wird und sofort (!!!!) danach machst Du
Code:
sudo pacman -S jdk-openjdk

Damit installierst Du das "Hauptpaket" wieder was ab sofort ja die Funktionalität von allen drei Paketen hat - aber das wisen viele andere Programme (noch) nicht.

LG
Andreas
« Letzte Änderung: 06. November 2023, 16:32:40 von Andreas » Gespeichert

Wissen ist das einzige Gut, das mehr wird, wenn man es teilt - wenn es Menschen gibt, die es weitergeben, und es Menschen gibt, die bereit sind, dieses Geschenk auch unter eigenem Einsatz anzunehmen.


Freiheit zu erkämpfen reicht nicht. Man muss sie auch verteidigen.
Sebastian
Sr. Member
****

Offline

Einträge: 353





Profil anzeigen
Re:Anstehende Änderungen bei JDK/JRE-Paketen erfordern u.U. manuellen Eingriff
« Antwort #4 am: 06. November 2023, 17:52:09 »

Hallo Daggi,

Andreas hat dir ja schon die passenden Antworten gegeben. Ich möchte das hier nur für das Verstniss ein wenig erörtern.

Wie schon Andreas gesagt hat heißt das Paket jre-openjdk und nicht jdk - openjdk man beachte die Leertaste. Warum ist das wichtig und was passiert da überhaupt?

Für deine Shell (Das ist das Programm, das deine Eingaben in deinem Terminal entgegennimmt, viele kenne diesen Unterschied nicht und setzten Shell mit dem Terminal gleich.). Interpretiert jedes Leerzeichen als Trennzeichen für das nächste Argument. Mit anderen Worten wenn du eingibst:

Code:

pacman -Syu dk - open


Dann liest das deine Shell so:

Code:

pacman                        -Syu              dk -      open
  |                            |                |  |      |
Starte pacman mit den Optionen -Syu auf das Paket dk, - und open

Ich habe den Befehl mal mit Leerzeichen in die Länge gezogen, damit man es hoffentlich besser erkennt. Deiner Shell ist sogar die Anzahl der Leerzeichen dazwischen egal, sobald ein Leerzeichen oder mehr kommt, ist das für die Shell ein neues Argument.



Mit anderen Worten hast du mit diesem Befehl versucht drei Pakete, die es nicht gibt zu installieren. Deswegen werden Paketnamen absichtlich immer ohne Leerzeichen gewählt, um beim Tippen die Shell nicht durcheinander zu bringen.

Jetzt weist du vielleicht auch warum Leerzeichen in einem Dateinamen ein Problem darstellen können. Denn wenn ich z.b. Versuchen würde folgende Datei (Mein tolles Dokument.txt) in einem Texteditor zu öffnen mithilfe der Shell.

Code:

nano                        Mein tolles Dokument.txt
  |                            |    |        |
starte Nano und öffene Datei Mein, tolles, Dokument.txt

Auch hier hätte ich dann Quasi meinen Editor Nano gesagt, Öffene mir 3 Dateien (Mein, tolles, Dokument.txt) und nicht die eine die ich öffenen wollte.

Was macht man nun, aber wenn meine Datei nun wirklich Leerzeichen im Namen enthält und ich diese öffnen möchte? Dann muss ich den kompletten Dateinamen in Gänsefüßchen setzten " ("Mein tolles Dokument.txt") damit teile ich meiner Shell mit das sie alles zwischen den " " als ein Argument Betrachtet und die Leerstellen nicht als Trenner ansieht.


PS:

Der Befehl pacman -Syu ist für das Installieren von Paketen aber nicht unbedingt Falsch nur eher untypisch für die meisten. Ich selbst installiere Pakete häufig auch so. Da man von Arch dazu angeraten wird bevor man neue Software installiert sein System auf dem neusten Stand zu bringen.

Mit anderen Worten, mit dem Befehl führt man ein System Update durch + wenn man Pakete hinten dran fügt installiert man diese zusätzlich. Das steht sogar im Handbuch von pacman(8) so drin:

Zitat:
Additional targets can also be specified manually, so that -Su foo will do a system upgrade and install/upgrade the "foo" package in the same operation.

PPS:

Ich finde es toll, dass du dich an das Forum mit deinem Problem gewannt hast. Dieses Problem werden mit Sicherheit noch einige mehr gehabt haben. Jetzt finden diese Dank dir mit sicherheit auch ihre Lösung hier, bzw. haben vielleicht auch was dazu gelernt.

LG
Sebastian
« Letzte Änderung: 13. November 2023, 19:42:02 von Sebastian » Gespeichert

Andreas
Administrator
*****

Offline

Einträge: 1126



Linux von Innen

Profil anzeigen
Re:Anstehende Änderungen bei JDK/JRE-Paketen erfordern u.U. manuellen Eingriff
« Antwort #5 am: 07. November 2023, 07:04:28 »

Nachtrag:

Solltest Du auf eine Java-Programmierumgebung verzichten können kannst Du auch einfach jdk-openjdk löschen und jre-openjdk-headless installieren. Das wird nämlich von einigen Programmen als Abhängigkeit gebraucht (unter anderem von elasticsearch).

LG
Andreas
Gespeichert

Wissen ist das einzige Gut, das mehr wird, wenn man es teilt - wenn es Menschen gibt, die es weitergeben, und es Menschen gibt, die bereit sind, dieses Geschenk auch unter eigenem Einsatz anzunehmen.


Freiheit zu erkämpfen reicht nicht. Man muss sie auch verteidigen.
Juergen
Newbie
*

Offline

Einträge: 11



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Anstehende Änderungen bei JDK/JRE-Paketen erfordern u.U. manuellen Eingriff
« Antwort #6 am: 12. November 2023, 17:52:43 »

Guten Abend suletuxe,

heute komme ich endlich wieder dazu meinen Linux Rechner anzumachen.
Und siehe da, Probleme beim Update wegen Änderungen JDK/JRE., habe die Infos im Forum gelesen und auch die arch news.
Prima Hinweise und Tipps.
So mit diesen Infos konnte ich das Problem mit dem Update lösen.
Sebastian deine Infos und Erklärungen finde ich sehr gut.

Ich habe sicher nicht alles verstanden, bin aber wieder ein Stück weit schlauer geworden im Umgang mit Linux.

Lieben Gruß und einen schönen Restsonntag an alle
Jürgen
Gespeichert
Andreas
Administrator
*****

Offline

Einträge: 1126



Linux von Innen

Profil anzeigen
Re:Anstehende Änderungen bei JDK/JRE-Paketen erfordern u.U. manuellen Eingriff
« Antwort #7 am: 12. November 2023, 17:56:34 »

Hallo Jürgen,

vielen Dank für dein Feedback! Die Mühe und Zeit die ich in die Treffen stecke steckt Sebastian in das Forum. Und jeder von uns beiden will nur eins: dass ihr "lernt mit der Angel umzugehen" anstatt einen "Teller mit gebratenem Fisch" abzuholen 

LG
Andreas
Gespeichert

Wissen ist das einzige Gut, das mehr wird, wenn man es teilt - wenn es Menschen gibt, die es weitergeben, und es Menschen gibt, die bereit sind, dieses Geschenk auch unter eigenem Einsatz anzunehmen.


Freiheit zu erkämpfen reicht nicht. Man muss sie auch verteidigen.
Sebastian
Sr. Member
****

Offline

Einträge: 353





Profil anzeigen
Re:Anstehende Änderungen bei JDK/JRE-Paketen erfordern u.U. manuellen Eingriff
« Antwort #8 am: 12. November 2023, 19:26:32 »

Hallo Juergen,

Danke für dein Feedback, das motiviert mich für euch diesen mehr aufwand zu betreiben. Wie gesagt, wenn noch Fragen zu etwas gibt bzw. irgendwo nicht ganz mitkommt, dann einfach Nachfragen. Ich werde nach Möglichkeit versuchen das so zu erklären, dass ihr die Informationen selbst finden könnt damit ihr euch irgendwann selbst helfen könnt.

LG
Sebastian
Gespeichert

Seiten: [1] nach oben Drucken 
Diskussions- und Newsboard der Linux Interessen Gruppe Suletuxe  |  allgemeine Kategorie  |  Installation & Einrichtung  |  Thema: Anstehende Änderungen bei JDK/JRE-Paketen erfordern u.U. manuellen Eingriff « zurück vorwärts »
Gehe zu: 


Login mit Username, Passwort und Session Länge

 Es wird die Verwendung "Blink"-basierter Browser und mindestens 1024x768 Pixel Bildschirmauflösung
für die beste Darstellung empfohlen
 
freie Software für freie Menschen!
Powered by MySQL Powered by PHP Diskussions- und Newsboard der Linux Interessen Gruppe Suletuxe | Powered by YaBB SE
© 2001-2004, YaBB SE Dev Team. All Rights Reserved.
- modified by Andreas Richter (DF8OE)
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!