logo

Suletuxe.de
Linux - Nutzer
helfen
Linux - Nutzern

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.
01. März 2024, 06:28:22
Übersicht Hilfe Suche Login Registrieren

Amateurfunk Sulingen
Diskussions- und Newsboard der Linux Interessen Gruppe Suletuxe  |  allgemeine Kategorie  |  Installation & Einrichtung  |  Thema: Hilfe falscher Standard Editor « zurück vorwärts »
Seiten: [1] nach unten Drucken
   Autor  Thema: Hilfe falscher Standard Editor  (Gelesen 418 mal)
Sebastian
Sr. Member
****

Offline

Einträge: 353





Profil anzeigen
Hilfe falscher Standard Editor
« am: 20. Oktober 2023, 18:36:03 »

Hallo Suletuxe,

ich bräuchte einmal Hilfe, und zwar verwenden, Terminal Programme bevorzugt meinen VS-Code Editor als Standard Editor. Ich möchte aber, das stattdessen der Terminal Editor nvim verwendet wird.

Dies betrift nur das Terminal in Grafischen Anwendungen habe ich das Problem nicht? Da kann ich den Editor nach lust und laune ändern.

Versucht habe ich bis jetzt folgendes:

Ich habe als Referenz in diesem Artikel alles nachgeschlagen.

Ich habe die Umgebungsvariablen EDITOR und VISUAL in folgendem Globalen Scope gesetzt. Da laut Wiki Artikel es auf User Basis nicht für Grafische Anwendungen sonst gild.

Zitat:
Global: All programs that any user runs, not including systemd services.
By user: All programs that a particular user runs, not including user systemd services (see Systemd/User#Environment variables) or graphical applications (see #Graphical environment).

Code:

/etc/profile.d/editor.sh # Neu erstellt mit folgendem Inhalt
EDITOR=nvim
VISUAL=nvim


Code:

/etc/environment # Angepasst mit folgendem Inhalt
#
# This file is parsed by pam_env module
#
# Syntax: simple "KEY=VAL" pairs on separate lines
#
#QT_QPA_PLATFORMTHEME=qt5ct
#QT_STYLE_OVERRIDE=kvantum
#BROWSER=firefox
BROWSER=brave
EDITOR=nvim
VISUAL=nvim


Und zu guter Letzt nur um sicherzugehen habe ich im User Scope, trotzdem noch eine

Code:

.xprofile # Mit  folgedem Ihnhalt angelegt
source $HOME/.profile # Dort werden dann wieder die Variablen gesetzt

Die ~./xprofile wird von meinen Displaymanager eingelesen.

Code:

/etc/lightdm/Xsession

#!/bin/sh
#
# LightDM wrapper to run around X sessions.

echo "Running X session wrapper"

# Load profile
for file in "/etc/profile" "$HOME/.profile" "/etc/xprofile" "$HOME/.xprofile"; do
    if [ -f "$file" ]; then
        echo "Loading profile from $file";
        . "$file"
    fi
done
...


In meiner

Code:

~/.config/mimeapps.list

[Added Associations]
image/jpeg=feh.desktop;
image/png=feh.desktop;
application/pdf=brave-browser.desktop;xreader.desktop;
text/plain=xed.desktop;nvim.desktop;
image/svg+xml=org.inkscape.Inkscape.desktop;
text/x-systemd-unit=nvim.desktop;

[Default Applications]
application/pdf=xreader.desktop

Taucht vscode noch nicht mal auf. Selbst die .Desktop Dateien von vscode habe ich mir angeschaut, ob dort ENV Variablen gesetzt werden nichts. Ich weiß nicht, warum Programme so auf vscode stehen und meine Umgebungsvariablen nicht greifen.

Wie kann ich das am besten Debuggen? Jemand eine Idee?
Gespeichert

Sebastian
Sr. Member
****

Offline

Einträge: 353





Profil anzeigen
Re:Hilfe falscher Standard Editor
« Antwort #1 am: 21. Oktober 2023, 05:39:39 »

Hab den Fehler gefunden, es hat wohl nicht gereicht in der ~/.config/mimeapps.list
nur die Anwendung bekannt zu geben welches Programm mit text/plain Dateien umgehen kann habe sie jetzt in den Kategorien jetzt wie folgt abgeändert.

Code:

[Added Associations]
text/plain=nvim.desktop;xed.desktop;

[Default Applications]
text/plain=nvim.desktop;xed.desktop;


jetzt geht es 
« Letzte Änderung: 21. Oktober 2023, 05:40:36 von Sebastian » Gespeichert

Andreas
Administrator
*****

Offline

Einträge: 1126



Linux von Innen

Profil anzeigen
Re:Hilfe falscher Standard Editor
« Antwort #2 am: 21. Oktober 2023, 05:54:03 »

Hallo Sebastian,

hier muss man auch unterscheiden was mit "Terminal" gemeint ist. Du kannst damit die Konsole meinen - die auch ganz ohne x-Server läuft und z.B. auch via ssh erreichbar ist. Oder Du meinst ein Terminalfenster in einer grafischen Umgebung. Das benimmt sich zwar im Wesentlichen wie ein Terminal - aber es ist eben doch eine grafische Anwendung. Einstellungen die für die "pure Konsole" (ohne x) gelten gelten nicht zwangsweise auch für die "Terminalfenster" in grafischen Umgebungen. Es sind für jeden dieser Fälle andre Konfigurationen die greifen. Und dann ist nicht jedes Terminalfenster gleich - auch da gibt es viele verschiedene (nicht nur "je nach Desktop Umgebung"). Manche Dinge greifen sogar nur wenn man eine Desktop-Umgebung nutzt - nicht wenn man "nur" einen Fenstermanager verwendet. Aber Du hast Dich da schon sehr zielgerichtet durchgefuchst...

LG
Andreas
Gespeichert

Wissen ist das einzige Gut, das mehr wird, wenn man es teilt - wenn es Menschen gibt, die es weitergeben, und es Menschen gibt, die bereit sind, dieses Geschenk auch unter eigenem Einsatz anzunehmen.


Freiheit zu erkämpfen reicht nicht. Man muss sie auch verteidigen.
Sebastian
Sr. Member
****

Offline

Einträge: 353





Profil anzeigen
Re:Hilfe falscher Standard Editor
« Antwort #3 am: 21. Oktober 2023, 06:51:45 »

Hallo Andreas,

Ich meinte ein Grafisches Terminal, das auf dem x-server läuft. Da verwende ich hauptsächlich kitty für. Dass es da Unterschiede gibt, das ist mir bekannt. Deswegen habe ich in dem Artikel besonders den Aussagen Aufmerksamkeit geschenkt, dass die Einstellung x, y nicht für Grafische Anwendungen galt.

Nur da irgendwie nichts geklappt hatte, habe ich meine Vorlieben an allen Stellen gesetzt, egal ob die Umgebungsvariablen nur für ein Terminal ohne x-server oder auf eine Grafische Oberfläche galten.

Da ich den nvim auch auf einer Grafischen Oberfläche in einem Terminal bevorzuge, war das für mich auch in Ordnung so das ich alles gleich setzte.

Edit:
Was ich nicht verstehe ist, dass sich Anwendungen im Grafischen Terminal komplett die Kategorie [Added Associations] in ~/.config/mimeapps.list ignorieren. Die richten sich anscheint nur an [Default Applications]. Wohingegen Thunar z.B. [Added Associations] berücksichtigt, falls der Eintrag in [Default Applications] fehlt.

Edit 2:

Sehe jetzt erst, dass ich in meinen Initial-Post das auch nicht gut genug zum Ausdruck gebracht habe, dass ich ein Terminal in einer grafischen Oberfläche meine. Mit Grafischen Anwendungen meinte ich andere Grafische Anwendungen wie Thunar z.B. das Terminal lief auch auf dem x-server.

Ich werde versuchen in Zukunft daran zu denken, ob ich ein emuliertes Terminal auf einer grafischen Oberfläche meine oder ein richtiges Terminal 
« Letzte Änderung: 21. Oktober 2023, 07:51:16 von Sebastian » Gespeichert

Seiten: [1] nach oben Drucken 
Diskussions- und Newsboard der Linux Interessen Gruppe Suletuxe  |  allgemeine Kategorie  |  Installation & Einrichtung  |  Thema: Hilfe falscher Standard Editor « zurück vorwärts »
Gehe zu: 


Login mit Username, Passwort und Session Länge

 Es wird die Verwendung "Blink"-basierter Browser und mindestens 1024x768 Pixel Bildschirmauflösung
für die beste Darstellung empfohlen
 
freie Software für freie Menschen!
Powered by MySQL Powered by PHP Diskussions- und Newsboard der Linux Interessen Gruppe Suletuxe | Powered by YaBB SE
© 2001-2004, YaBB SE Dev Team. All Rights Reserved.
- modified by Andreas Richter (DF8OE)
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!