logo

Suletuxe.de
Linux - Nutzer
helfen
Linux - Nutzern

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.
24. September 2020, 07:02:30
Übersicht Hilfe Suche Login Registrieren

Amateurfunk Sulingen
  Diskussions- und Newsboard der Linux Interessen Gruppe Suletuxe
  allgemeine Kategorie
  Installation & Einrichtung

  KaOS Linux Distribution, ausschießlich mit KDE Plasma
« zurück vorwärts »
Seiten: [1] nach unten Drucken
   Autor  Thema: KaOS Linux Distribution, ausschießlich mit KDE Plasma  (Gelesen 220 mal)
Dietrich
Jr. Member
**

Offline

Einträge: 64



Immer schön neugierig bleiben

Profil anzeigen
KaOS Linux Distribution, ausschießlich mit KDE Plasma
« am: 02. August 2020, 18:48:19 »

Ich habe in der LINUXUSER 08.2020 einen Bericht über KaOS gelesen, was mich anregte diese Distribution zu testen. Vorweggenommen, ohne meine Erfahrung mit -pacman- auf der Konsole, wäre der Anfang nicht so leicht gewesen.

Aber was ist so besonders ?

- Es ist ein Rolling Release-Konzept, in der Version 2020.02 mit KDE Plasma 5.18.1 und Kernel 5.5.6
- Mindestvoraussetzung 64-Bit-Hardware, 1GByte Ram und 8 GB freier Festplatten-Speicher
- Auf Grund der KDE Plasma Ausrichtung, bauen Anwendungen auf der Basis des Qt-Toolkit auf.
- Es ist eine sehr abgespeckte Distribution, die für den alltäglichen "Standardgebrauch" ausgelegt ist.

Aber was ich als nicht zu vernachlässigen finde, ist auf Grund der schlanken Distribution, kann man den Computer ruhig mal für längere Zeit vergessen und das update sollte durchlaufen.

Ich habe damit am  20.07.2020 begonnen und werde meine Erfahrung entsprechend dem "Fortschritt" hier mitteilen.

https://kaosx.us/





« Letzte Änderung: 02. August 2020, 18:50:22 von Dietrich » Gespeichert
Andreas
Administrator
*****

Offline

Einträge: 709



Linux von Innen

Profil anzeigen
Re:KaOS Linux Distribution, ausschießlich mit KDE Plasma
« Antwort #1 am: 03. August 2020, 04:09:49 »

Hallo Dietrich,

mit KaOS habe ich vor einem Jahr auch schon experimentiert. Es war mal ein recht ausführlicher Bericht darüber in der Linux-User. Es basiert auf Arch, und dementsprechend haben wir alle Vorteile von Arch bezüglich Aktualität und recht unkomplizierter Pflege übernommen.

KaOS setzt ausschließlich auf den KDE - und spült bei einer Installation genau diese Oberfläche incl. einiger "Goodies" und Anwendungen für den KDE auf die Platte.

Prinzipiell macht EndeavourOS in der Einstellung "KDE" nichts anderes. Beide Installation sind recht schlank, es fehlen viele Anwendungen, die bei Ubuntu & Co. einfach ungefragt mitinstalliert werden. Je nach Sichtweise kann das ein Vorteil, aber auch ein Nachteil sein.

So wie auch bei Arch gibt es recht oft Updates. Hier gilt: Je weniger Software installiert ist desto geringer ist natürlich auch die Menge der Updates. Bei meinen come-2-linux-Multidesktop-Installationen haben wir eine Menge an Software und grafischen Oberflächen, die schon extrem groß ist. Dementsprechend gibt es täglich und oft auch umfangreiche Updates. Mit einem schlankeren Arch habe ich auch Erfahrung (in zweifacher Hinsicht):
  • mit unserer Serverinstallation
  • mit dem von mir für die Schulrechner eingesetzten LXDE-System

Bei diesen beiden gibt es auch täglich Updates - aber es sind nur 1...10 Pakete in der Regel. Bei dem Schulsystem können es auch in Ausnahmefällen mal 30 sein - aber das kommt nur alle paar Monate einmal vor (bei einem Versionssprung der grafischen Oberfläche).

Wer schon ein größeres Maß an Erfahrung mit Linux hat UND ein schlankes System sucht, für den ist KaOS genauso gut geeignet wie EndeavourOS. Da man wissen muss wie man etwas nachinstalliert und Updates macht (auf der Konsole mit pacman und yay) und weiß wie welche Programme heißen die man nachinstallieren will, wird mit beiden Distris glücklich werden.

LG
Andreas
Gespeichert

Wissen ist das einzige Gut, das mehr wird, wenn man es teilt - wenn es Menschen gibt, die es weitergeben, und es Menschen gibt, die bereit sind, dieses Geschenk auch unter eigenem Einsatz anzunehmen.


Freiheit zu erkämpfen reicht nicht. Man muss sie auch verteidigen.
Dietrich
Jr. Member
**

Offline

Einträge: 64



Immer schön neugierig bleiben

Profil anzeigen
Re:KaOS Linux Distribution, ausschießlich mit KDE Plasma
« Antwort #2 am: 13. September 2020, 17:00:53 »

Da ich versprochen habe meine Erfahrung hier mitzuteilen, geht´s jetzt los

@Andreas, yay ist in diesem System nicht enthalten und wird auch bei der Suche auf der Konsole nicht gefunden.

Die Updates sind moderat und das System wurde heute 13.09. auf Arch 5.7. upgedatet (aktuell ist 5.8.8). Das System ist nicht so superaktuell wie EndeavourOS.

Ich habe das Script swupdate nicht installiert, die updates laufen aber ohne Probleme durch. Die gespeicherten Installationsdateien werden über einen extra Menüpunkt unter System gelöscht.

wird fortgesetzt

Gespeichert
Andreas
Administrator
*****

Offline

Einträge: 709



Linux von Innen

Profil anzeigen
Re:KaOS Linux Distribution, ausschießlich mit KDE Plasma
« Antwort #3 am: 14. September 2020, 05:52:55 »

Ohne yay ist die Auswahl an Software sehr begrenzt. Als ich damals beim Umstieg von Siduction auf Antergos nach meiner "Standardsoftware" gesucht hatte habe ich 90% nicht gefunden - weil die AURs nicht freigeschaltet waren (mein dummer Fehler...) Das wäre also sowas wie das "Linux Mint mit Nummer" - nur ohne Microsoft-Beteilirung und mit weniger Softwareauswahl.

swupdate würde da nicht laufen, da es zwingend yay voraussetzt. Ich teste aber nicht ab ob yay installiert ist --> große Fehlfunktion würde folgen...

Selbst in den stable Repos von Arch sind wir schon lange bei Kernel 5.8. Das bedeutet, dass KaOS eigene Repos pflegt - anders ist nicht zu erklären dass da erst Kernel 5.7 vorliegt. Somit ist KaOS eine kleine Nischenlösung.

LG
Andreas
« Letzte Änderung: 14. September 2020, 05:55:05 von Andreas » Gespeichert

Wissen ist das einzige Gut, das mehr wird, wenn man es teilt - wenn es Menschen gibt, die es weitergeben, und es Menschen gibt, die bereit sind, dieses Geschenk auch unter eigenem Einsatz anzunehmen.


Freiheit zu erkämpfen reicht nicht. Man muss sie auch verteidigen.
Seiten: [1] nach oben Drucken 
« zurück vorwärts »
Gehe zu: 


Login mit Username, Passwort und Session Länge

 Es wird die Verwendung "Blink"-basierter Browser und mindestens 1024x768 Pixel Bildschirmauflösung
für die beste Darstellung empfohlen
 
freie Software für freie Menschen!
Powered by MySQL Powered by PHP Diskussions- und Newsboard der Linux Interessen Gruppe Suletuxe | Powered by YaBB SE
© 2001-2004, YaBB SE Dev Team. All Rights Reserved.
- modified by Andreas Richter (DF8OE)
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!