logo

Suletuxe.de
Linux - Nutzer
helfen
Linux - Nutzern

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.
22. Mai 2024, 01:43:59
Übersicht Hilfe Suche Login Registrieren

Amateurfunk Sulingen
Diskussions- und Newsboard der Linux Interessen Gruppe Suletuxe  |  allgemeine Kategorie  |  Allgemeine Diskussionen  |  Thema: Verbesserungsvorschläge an das Forum « zurück vorwärts »
Seiten: [1] nach unten Drucken
   Autor  Thema: Verbesserungsvorschläge an das Forum  (Gelesen 203 mal)
Sebastian
Sr. Member
****

Offline

Einträge: 387





Profil anzeigen
Verbesserungsvorschläge an das Forum
« am: 04. Mai 2024, 15:42:57 »

Hallo Andreas,

Ich vermisse folgende Dinge:


Eine Spoiler Block Möglichkeit. Also ein Abschnitt wodrin man Text oder andere Blöcke rein tun kann die im Anfangsverhalten erst einmal aufgeklappt werden müssen. Das wäre Hilfreich um lange Shell Ausgaben oder Code Blocks einzuklappen. Damit man nicht so weit runter scrollen muss.

Eine Mobile Web Ansicht.  Ich habe viele Freunde und Verwandte die ich auf dein Forum verweise, die aber dies nicht häufig besuchen, da sie dies hauptsächlich mit einem Mobilen Endgerät wie ein Smartphone oder Tablet ansurfen. Und grade auf dem Smartphone kann man das Forum leider nicht gut lesen. Da man gezwungen ist stark herrein zu zoomen und dann die Seite immer wieder zu verschieben.

Das sind wahrscheinlich Dinge, wofür sich der Aufwand für diese Forensoftware nicht mehr lohnt zu betreiben. Das Thema auf eine Moderne umzusteigen hatten wir ja auch schon und ich kann auch verstehen, warum du bei dieser hier bleibst. Ich wollte es dich nur wissen lassen.

LG
Sebastian
Gespeichert

Andreas
Administrator
*****

Offline

Einträge: 1156



Linux von Innen

Profil anzeigen
Re:Verbesserungsvorschläge an das Forum
« Antwort #1 am: 04. Mai 2024, 18:00:56 »

Zitat von: Sebastian am 04. Mai 2024, 15:42:57
Hallo Andreas,
...
Eine Spoiler Block Möglichkeit. Also ein Abschnitt wodrin man Text oder andere Blöcke rein tun kann die im Anfangsverhalten erst einmal aufgeklappt werden müssen. Das wäre Hilfreich um lange Shell Ausgaben oder Code Blocks einzuklappen. Damit man nicht so weit runter scrollen muss.
Das ist sehr aufwändig zu programmieren, es kommt nur "der Bequemlichkeit" der User entgegen. Und gerade die will ich nicht unterstützen...
Zitat von: Sebastian am 04. Mai 2024, 15:42:57
Eine Mobile Web Ansicht.  Ich habe viele Freunde und Verwandte die ich auf dein Forum verweise, die aber dies nicht häufig besuchen, da sie dies hauptsächlich mit einem Mobilen Endgerät wie ein Smartphone oder Tablet ansurfen. Und grade auf dem Smartphone kann man das Forum leider nicht gut lesen. Da man gezwungen ist stark herrein zu zoomen und dann die Seite immer wieder zu verschieben.
Ich hasse mobile Endgeräte. Sie sind die Amputation aller Vorteile, degradiert auf "streicheln, Tiktok, Whatsapp". Wer sich ernsthaft mit Linux beschäftigen will, sollte sich eines zuerst abgewöhnen: mobile Endgeräte. Um mit Linux wirklich vernünftig zu arbeiten braucht man
  • eine hohe Auflösung (mindestens 1024x768, besser 1920x1080, ist heute Standard)
  • eine richtige Tastaur
beides bei mobilen Endgeräten nicht gegeben. Nein, wer mit einem mobilen Endgerät mit Linux anfangen will ist irgendwo falsch abgebogen. Erste Bedingung: gewöhnt euch das Streicheln und die suboptimalen Auflösungen ab wenn ihr euch mit Linux befassen wollt. Wenn ihr das nicht wollt, seid ihr bei Linux sowieso nicht gut aufgehoben 

Ich habe mir seit längerem abgewöhnt die Hunde zum Jagen zu tragen...

LG
Andreas
« Letzte Änderung: 04. Mai 2024, 18:02:33 von Andreas » Gespeichert

Wissen ist das einzige Gut, das mehr wird, wenn man es teilt - wenn es Menschen gibt, die es weitergeben, und es Menschen gibt, die bereit sind, dieses Geschenk auch unter eigenem Einsatz anzunehmen.


Freiheit zu erkämpfen reicht nicht. Man muss sie auch verteidigen.
Sebastian
Sr. Member
****

Offline

Einträge: 387





Profil anzeigen
Re:Verbesserungsvorschläge an das Forum
« Antwort #2 am: 05. Mai 2024, 09:08:53 »

Hallo Andreas,

Für den Spoiler Block gäbe es natürlich noch andere Anwendungsmöglichkeiten, die nicht alleine der Bequemlichkeit dienen. Man könnte seinen Beitrag mit inhaltlichen ergänzenden Informationen füllen, (z.b. Hintergrundwissen) ohne den Lesefluss vom eigentlichen Thema zu lenken. Oder man könnte den Spoiler Block für Hinweise und Lösungen verwenden. Sodass man Übungsaufgaben posten könnte, und die Lösung oder Tipp nicht gleich ersichtlich ist. Letzteres könnte ich hier vielleicht auch anderes erreichen, indem ich den Texthintergrund gleich der Schriftfarbe stellen, sodass der Benutzer erst den Text markieren muss, um ihn zu lesen. Gibt es in deinem Forum ein YABBC Tag womit ich den Hintergrund vom Text ändern kann? Zu guter Letzt sind das dann auch alles Informationen, die von Suchmaschinen indexiert werden können und den Lesefluss nicht behindern.

Und was die Mobile Web Ansicht oder die Nutzung von Mobilen Endgeräten anbelangt, so schließt sich die Nutzung eines Mobilen Endgerätes sich nicht mit dem aus, sich mit Linux zu beschäftigen. Ich sehe Mobile Endgeräte eher als eine weitere Möglichkeit, Zugang zu Informationen zu kommen. Von daher sehe ich das Angebot einer Mobilen Web Ansicht, eher als Maßnahme Barrieren zum Zugang zu Informationen abzubauen. Und laut kinsta.com hat die Nutzung von Mobilen Endgeräten mit 54 % den Anteil von Desktop PC schon überholt. Die Nutzung eines PCs oder Notebooks als einzige Internet Informationsbeschaffungsquelle ist auch einfach nicht mehr zeitgemäß,

Ich selbst habe mich mal hinterfragt, wie ich heutzutage an Informationen/Wissen komme, und welche Geräte ich dafür einsetzte. Und ich musste feststellen, dass auch ich mehr mobile Endgeräte verwende, um etwas schnell nachzuschlagen, als mich auch mit tiefergehenden Themen zu beschäftigen. Es ist nun mal super praktisch im Wartezimmer beim Arzt, beim Pendeln oder wenn man egal wo ist, um Zeit zu überbrücken, auf sein Smartphone sich über etwas schlau zu machen (das hat man ja schließlich meistens dabei). Aber auch meine Fachbuchlektüre studiere ich heutzutage zum Großteil auf einem E-Ink Tablet, da dort einfach mehr Informationen auf kleineren Raum als in ein Buch passt. Und zudem einem die ganzen Annehmlichkeiten wie das Internet zur Recherche oder der Textsuche zur Verfügung stehen.

Umgesetzt wird das ganze dann natürlich später am PC/Notebook, aber die Vorarbeit mache ich doch mehr mit einem mobilen Endgerät.

Ich weiß aber auch, was du meinst. Ja, leider werden mobile Endgeräte häufig auch für misst eingesetzt. Und teilweise sich auch nur noch damit beschäftigt, sodass Computerkenntnisse erst ga nicht aufgebaut oder verkümmern. Bei der jüngeren Personengruppe, (18-25) habe ich schon öfter feststellen müssen, dass diese teilweise noch nicht mal wissen, was ein Dateimanager ist oder wie man mit einer Verzeichnisstruktur umgeht. Die kennen teilweise nur die Denkweise alles Daten auf einen Haufen (z.b. Gallery App) und wenn man Glück hat mithilfe von Filtern Daten auszufiltern (z.b. anhand von Datum etc.)

Ich weiß aber auch das der Aufwand für diese Software einfach zu groß ist. Mein Versuch ist der das Forum mit interessanten Informationen rund um Linux zu füllen, sodass dies über Suchmaschinen vielleicht auch relevanter eingestuft wird. Um auch andere ins Forum zu locken. Ich denke halt da würde ein moderner Anstrich auch dazu beitragen.

Bitte nicht falsch verstehen, als ich damals das Forum zum ersten Mal sah, dachte ich als erstes ohh da ist die Zeit bei 1990-2000 stehen geblieben. Mich hatte das nur nicht zurückgeschreckt, da ich diese Zeiten des Internets noch von damals kannte und ich wusste, was ich zu erwarten hatte, bzw. wie man damit umgeht. Jüngere füllen sich hier natürlich fehl am Platze. Aber wie du schon sagtest, du möchtest den Leuten das auch nicht hinterhertragen, also sollen sie nehmen, was sie bekommen. Kann ich auch nachvollziehen und verstehe ich auch. Auch ich denke häufig, das vieles Perlen für die Säue sonst ist.

Jetzt hätte ich aber noch ein weiterer Verbesserungsvorschlag, den du wahrscheinlich einfacher umsetzten kannst.

Wie du vielleicht siehst, fallen meine Beiträge häufig ein wenig umfangreicher aus. Da käme es mir sehr gelegen, wenn du das Texteingabefeld bei der Beitragserstellung größer machen könntest. Da ich bei dem vielen Text und dem Korrektur lesen in dem kleinen Feld ständig hoch und runterscrollen muss, und die Übersicht in dem kleinen Kasten einfach fehlt. Für mich wünschenswert wäre es, wenn die Breite des Kastens sich an dem Browserfenster orientiert oder besser noch am äußeren Rahmen das Forum, damit noch ein wenig Abstand bleibt. Die Höhe könnte wiederum doppelt so groß sein. Klar könnte ich den Text auch einfach in einem Editor vorschreiben, aber ich formatiere den Text beim Schreiben in deinem Forum auch gerne gleich. Und ich selbst habe auf meinem Notebook nur Editoren, die mit Markdown, umgehen können und nicht dem YABBC

Vielleicht kannst du da was machen?

Oder kennst du einen Editor der mit Yet Another Bullitin Bord Code umgehen kann? So aus den Stehgreif? Habe selbst danach aber auch noch nicht gesucht. Weil die YABBC annotierung doch ziemlich rar geworden ist.

LG
Sebastian
« Letzte Änderung: 05. Mai 2024, 09:22:04 von Sebastian » Gespeichert

Andreas
Administrator
*****

Offline

Einträge: 1156



Linux von Innen

Profil anzeigen
Re:Verbesserungsvorschläge an das Forum
« Antwort #3 am: 06. Mai 2024, 07:14:54 »

Es kann durchaus sein, dass man das Texteingabefenster mittels css größer bekommt ohne das gesamte Layout zu zerschießen. Aber selbst das erfordert recht viel Zeit (die ich nicht habe).

Ein modernes Forum zu nutzen ist alles andere als nachhaltig. Die meiste Forensoft kommt mit dem neuesten php nicht klar, und wenn man was händisch ändert ist es beim nächsten Update der Forensoft wieder weg. Zusätzlich schwebt immer das Damoklesschwert des "diese Software hat ihr End of Life erreicht" über jeder Software. Dann kann man entweder zu etwas ganz anderem migrieren (wieder mit sehr viel Zeitaufwand), oder man verliert die ganze History. Alleine schon deswegen habe ich mich entschieden genau diese Forensoft selbst weiter zu pflegen. Sie tut absolut alles (nach wie vor) was ich von einer Forensoft erwarte, inzwischen kenne ich sie recht gut, weiß, dass sie keine Sicherheitslücken hat die irgendjemand entdecken könnte und kann sie gefahrlos selbst an neue php-Versionen anpassen. Niemals werden ältere Beiträge verschwinden. Das ist meine Vorstellung von Nachhaltigkeit.

Ebenfalls werde ich niemals ernsthaft mit einem mobilen Gerät etwas anderes machen als mir die Zeit totzuschlagen oder mich zu unterhalten. Für ernsthafte Anwendungen sind solche Geräte absolut ungeeignet. Alleine schon die Bildschirmgröße ist ein KO-Kriterium, und auch diese fitzeligen Bildschirmtastaturen. Mag der Rest der Menschheit um mich herum auch verblöden - dieser Trend bedeutet für mich nicht, dass ich mich ihm unterwerfen muss. Und das gilt auch für sehr, sehr viel andere Trends. Ich muss nicht alles überall mitnehmen und nutzen können. Ich muss Linux nicht auf dem Klo oder im Arztwartezimmer lernen. Da kann man Tiktok schauen oder sich anders die Zeit totschlagen. Wenn ich lernen will, dann will ich lernen. Und dazu packe ich dann das richtige Werkzeug aus, und das ist mein PC oder mein Laptop. Ich werde auch nicht meinen Garten mit einem Taschenmesser umgraben, weil sich eine Schaufel so schwer transportieren lässt und man ein Taschenmesser immer dabeihaben kann.

Ich denke auch nicht, dass meine Ansichten rückständig sind. Ich denke, sie sind pragmatisch und zielorientiert. Bestimmte Dinge, die uns als Menschheit in der Vergangenheit weitergebracht haben, sollten ihren festen Bestandteil behalten. Sonst kann es ganz leicht passieren, das trotz all dieser schönen Gadgets das Wissen den Bach runtergeht. Dass es tatsächlich so ist: beweist die Realität. Schau Dich einfach um...

Einige der Dinge die Du ansprichst sind für eine Forensoft nach meiner Ansicht "overshoot". Es ist der Versuch, eine eierlegende Wollmilchsau zu kreieren. Dafür gibt es dann andere Möglichkeiten. Bei uns wäre es z.B. das WIKI. Ein Klasse Element, um Tutorials und Grundlagen zu vermitteln. Leider ist (soory für die harte Formulierung) die allgemeine Verblödung in der gesamten Spezies "Mensch" schon so weit fortgeschritten, dass so ein WIKI kaum mit Wissen gefüllt wird. Die Bedienung ist für viele viiiiiel zu kompliziert. Selbst bei Menschengruppen die technikaffin sind (Funkamateuren) waren weniger als 1% dazu in der Lage, einen Beitrag im WIKI zu verfassen (auf meinen Amamteurfunkseiten läuft das gleiche WIKI). Ich will aber nicht den gleichen Weg gehen der in vielen Schulen gegangen wird.

Dort höre ich von Lehrkräften: "Die Vorlagen für Klassenarbeiten muss ich jedes Jahr vereinfachen, damit ich die Klassenarbeit überhaupt noch genehmigt bekomme. Jedes Jahr muss sie einfacher werden, damit der Ergebnisschnitt wieder passt. Nach außen ist alles paletti. Nach innen ist das für mich ein Beweis der fortschreitenden Verdummung.

LG
Andreas
Gespeichert

Wissen ist das einzige Gut, das mehr wird, wenn man es teilt - wenn es Menschen gibt, die es weitergeben, und es Menschen gibt, die bereit sind, dieses Geschenk auch unter eigenem Einsatz anzunehmen.


Freiheit zu erkämpfen reicht nicht. Man muss sie auch verteidigen.
Sebastian
Sr. Member
****

Offline

Einträge: 387





Profil anzeigen
Re:Verbesserungsvorschläge an das Forum
« Antwort #4 am: 06. Mai 2024, 19:09:41 »

Hallo Andreas,

Ich habe nicht davon gesprochen das deine Ansichten rückständig sind. Nur das Desgin und der Funktionsumfang ist halt alles noch 2000ner Like. Was bitte nicht als Kritik aufzunehmen ist, denn über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Wie du schon sagtest, es ist "pragmatisch und zielorientiert" ob dies auch einladend ist, steht auf einem anderen Blatt. Aber auch hier sagtest du ja bereits:

Zitat:
Ich habe mir seit längerem abgewöhnt die Hunde zum Jagen zu tragen...

Wenn ich dich also richtig verstehe, möchtest du keine Neulinge durch einen gewohnten modernen Einstieg anlocken, um diese vielleicht ein wenig auf den Geschmack zu bringen. Sodass diese sich vielleicht auch erst mal umschauen, sondern diese sollen von Anfang an den Willen mitbringen etwas über Linux lernen zu wollen. Und alles rundherum soll pragmatisch sein. Damit vielleicht auch nur wirklich die vorbeikommen, die wirklich das Ziel zum Lernen über Linux haben, denn denen sollte das nicht stören? 'Wie gesagt, mich stört das auch nicht, sonst wäre ich nicht schon so lange hier. Ich wollte dich nur wissen lassen, was man vielleicht tun könnte, um noch andere anzulocken.

Was das Lernen mit mobilen Endgeräten anbelangt, werde ich auf jedenfalls weiterhin auf alle Werkzeuge zurückgreifen, die unsere moderne Welt anbietet. Ob Zuhause mit PC/Notebook oder auch Zuhause/Unterwegs mit dem Smartphone/Tablet. Denn leider habe ich nicht immer die Gelegenheit Zuhause zu lernen, was leider unsere schnell lebige Zeit, geschuldet ist. Deswegen bin ich froh, dass Institute wie das Hasso-Plattner-Institut ihre Lehrinhalte (MOOCs) auf mobile Endgeräte ausgedehnt haben, und sogar native Apps dafür anbieten. Für mich gibt es nicht das eine und einzige richtige Werkzeug, sondern viele Abstufungen davon. Genauso wie man einen Baum erst mal mit einer groben Kettensäge/Axt fällt und ihn dann später mit feineren Werkzeugen bearbeitet, je nachdem, was daraus gemacht werden soll. So verwendete ich eine Kombination aus beiden, dem PC/Notebook als auch Smartphone/Tablet. Theorie meistens am mobilen Endgerät und die Praxis zum Vertiefen am PC. Manchmal auch beides. Z.B. für eine Arch Installation kann es praktisch sein das Arch Wiki neben sich auf dem Tablet offen zu haben um etwas nachzuschlagen, bis man die Einrichtung so weit hat, bis man den Browser dort benutzten kann. Denn Bäume für einen Ausdruck oder Notizen müssen bei mir schon lange nicht mehr sterben. Mein Notizbuch (Smartphone/tablet) habe ich fast immer dabei.

Und mit Tiktok, da kannst du mich auch jagen mit gehen. So ein Quatsch findest du bei mir nicht.


Was als Versuch für eine eierlegende Wollmilchsau zu kreieren angesehen wurde. War nur der Versuch das, was ich aus dem EOS Forum kenne, hierüber zu übertragen. Denn dort werden zum Teil diese Dinge genau für das eingesetzt, die ich hier als Beispiel angeführt habe.

Klar gibt es bessere Tools wie ein Wiki, um Tutorials zu schreiben. Dies habe ich ja auch selbst, in deinem Wiki vor ein paar Jahren schon mal getan. Das Einzige, was mir da wiederum fehlt, ist der Informationsaustausch mit anderen. Den ich habe damals als auch wie heute das Gefühl gehabt, das das Wiki noch weniger besucht ist als das Forum (leider  ) . Und um es klar zu sagen, wenn du hier nicht so ausdauernd im Forum zumindest auf Beiträge Antworten würdest, dann hätte ich hier auch schon lange nichts mehr geschrieben, (weil das Gefühl aufgekommen wäre, das alles perlen, für die Säue sind)

Deswegen habe ich angefangen Tutorials in deinem Forum zu schreiben, weil hier zumindest ab und an, wer hereinschaut bzw. mal etwas von sich gibt. Und der Versuch auch da war, das durch mehr Inhalt dein Forum besser gefunden worden würde. Und damit sich der ein oder andere Neuling sich hierhin veriert, damit das ganze mal anläuft. So ganz fehlplatziert hast du die Tutorials hier im Forum ja auch nicht gesehen, deswegen hast du hier ja auch eine neue Kategorie extra dafür aufgemacht.

Aber ich denke, ich werde das ganze mit dem Wiki wieder aufleben lassen, und meine Toturials dahin verlagern. Indem ich eine Kombination fahre, so das die Tutorials im Wiki landen und im Forum informiere und die Diskussion darüber hier stattfinden können. Man sollte halt alle Werkzeuge nutzten, die man Angeboten bekommt und diese kombiniert für den besten Einsatzzweck einsetzten 

Ganz nach folgendem Motto

Code:

Tutorial | Wiki | Forum >>Diskussion




LG
Sebastian
« Letzte Änderung: 06. Mai 2024, 19:11:02 von Sebastian » Gespeichert

Andreas
Administrator
*****

Offline

Einträge: 1156



Linux von Innen

Profil anzeigen
Re:Verbesserungsvorschläge an das Forum
« Antwort #5 am: 07. Mai 2024, 07:41:16 »

Mir ist auch klar, dass ein Scattern von Informationen über verschiedene Anlaufpunkte (Forum, WIKI) die Akzeptanz bei vielen schwinden lässt. Aber der sehr hohe Zeitaufwand, dass in diese Forensoft einzubauen verhindert, dass ich das tue.

Zum EOS-Forum:
Ich persönlich mag den Aufbau des EOS-Forums nicht. Ich komme viel besser mit dem "old-fashioned-style" dieses Forums klar. Für mich ist das EOS-Forum unübersichtlich - hier finde ich mich deutlich schneller zurecht.

Ich habe seit 1999 versucht, Leute für Linux zu begeistern. Die "Ausbeute" war sehr, sehr mager, und durch meine Präsenz in den Mailinglisten des LPD (Linux Presentation Day) habe ich mitbekommen, dass ich mit meinen Erfahrungen in sehr guter Gesellschaft war. Dann habe ich eine Zeit lang versucht, das Niveau so weit zu senken, dass mehr Leute dabei waren. Im Resultat haben die dann zu den Treffen nur ihre Problemgeräte mitgebracht damit ich für sie die Problemchen löse, freilich ohne jeglichen Antrieb dabei selbst etwas zu lernen. Deswegen lege ich gar keinen Wert (!!) darauf, Leute mit "modernem Design" anzulocken, damit sie die Erfahrung machen, dass Linux seine Leistung aus so etwas "altertümlichem" wie die Kommandozeile holt. Durch das neue Design würde man "die falschen" abholen.

Eine Art "like-Funktion" würde ich im Forum schon ganz praktisch finden, und vielleicht kümmere ich mich darum mal. Das könnte man über ein Plugin lösen. Bei allem anderen ist die Aufwand/Nutzen-Betrachtung für mich zu negativ.

Ich hatte die von mir aktuell verwendeten Softwarestände auch schon mal auf GitHub, ein anderer Teilnehmer unserer Suletuxe hatte signalisiert, dass er mir bei einer Umstellung / Erweiterung helfen würde. Leider ist da nichts weiteres mehr gekommen, also ist es so wie es war.

LG
Andreas
Gespeichert

Wissen ist das einzige Gut, das mehr wird, wenn man es teilt - wenn es Menschen gibt, die es weitergeben, und es Menschen gibt, die bereit sind, dieses Geschenk auch unter eigenem Einsatz anzunehmen.


Freiheit zu erkämpfen reicht nicht. Man muss sie auch verteidigen.
Seiten: [1] nach oben Drucken 
Diskussions- und Newsboard der Linux Interessen Gruppe Suletuxe  |  allgemeine Kategorie  |  Allgemeine Diskussionen  |  Thema: Verbesserungsvorschläge an das Forum « zurück vorwärts »
Gehe zu: 


Login mit Username, Passwort und Session Länge

 Es wird die Verwendung "Blink"-basierter Browser und mindestens 1024x768 Pixel Bildschirmauflösung
für die beste Darstellung empfohlen
 
freie Software für freie Menschen!
Powered by MySQL Powered by PHP Diskussions- und Newsboard der Linux Interessen Gruppe Suletuxe | Powered by YaBB SE
© 2001-2004, YaBB SE Dev Team. All Rights Reserved.
- modified by Andreas Richter (DF8OE)
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!