Suletuxe.de
Linux - Nutzer
helfen
Linux - Nutzern

logo
Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.
18. November 2019, 16:02:36
Übersicht Hilfe Suche Login Registrieren

Amateurfunk Sulingen
  Diskussions- und Newsboard der Linux Interessen Gruppe Suletuxe
  allgemeine Kategorie
  Allgemeine Diskussionen

  Programm um Videos aus dem Netz aufzunehmen gesucht
« zurück vorwärts »
Seiten: [1] nach unten Drucken
   Autor  Thema: Programm um Videos aus dem Netz aufzunehmen gesucht  (Gelesen 298 mal)
Regina
Jr. Member
**

Offline

Einträge: 53



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Programm um Videos aus dem Netz aufzunehmen gesucht
« am: 18. September 2019, 16:22:33 »

Hallo Andreas,...liebe Gemeinde 

....Oh Mann,....

Ich habe mir OBS runter geladen,....leider geht es nicht.
Es wird Zeit, dass der nächste Linux Abend kommt !! 

Ich möchte Videos , Vorträge aus dem Netz aufnehmen, die ich dann auch über Telegramm verschicken kann !! ( Nicht YouTube !!! )

Hat jemand eine Ahnung von sowas ??
Vllt hab ich ja schon so ein Programm auf meinem Rechner, und weiß es nicht ?

Bis denne....

Regina
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Andreas
Administrator
*****

Online

Einträge: 382



Linux von Innen

Profil anzeigen
Re:Programm um Videos aus dem Netz aufzunehmen gesucht
« Antwort #1 am: 18. September 2019, 18:52:02 »

Hallo Regina,

hast Du schon. Ist ein Kommandozeilenprogramm und heißt youtube-dl. Es wurde ursprünglich für das Downloaden von Youtube-Videos geschrieben, kann in der Zwischenzeit aber mit jeder Menge weiterer Seiten umgehen. Seiten, bei denen youtube-dl versagt, sind dann mehr was für "Hacker-Naturen". Dann muss man sich den Quelltext der Seite ansehen (bei Chromium-basierten Browsern kann man mit CTRL-SHIFT-J die Java-Debug-Konsole aufrufen) und selbst entscheiden, wie das Video eingebettet ist. Generell ist es von Seiten der Webseiten-Anbieter nicht erwünscht, dass man Videos downloaden kann. Deswegen ist das nicht immer super einfach. Aber mit dem youtube-dl bist Du schon ganz weit vorne!





Installieren brauchst Du wie gesagt nicht - ist schon drauf.

Es gibt auch ein grafisches Progrämmchen, das wohl ganz gut sein soll - aber das ist "Closed Source" und es kostet ein bißchen was (4kvideodownloader). Da ich Closed Source Programme vermeide wo immer ich kann habe ich es nicht und kann nur sagen dass es das gibt.
Ich habe aber gesehen, dass es sogar in den Repos (AURs) von Arch ist... Kannst Du also installieren mit yay -S 4kvideodownloader

EDIT:
Ein Video über TELEGRAM verschicken, dass es auch zum Online-Ansehen gibt? Das ist doch eigentlich Blödsinn... Sinnlose Ressourcenverschwendung. Geht das überhaupt? Zig- bis hunderte Megabytes mit einem MESSENGER verschicken?? Ich würde gar nicht auf die Idee kommen, deswegen weiß ich das nicht... Wenn es im Netz ist versende doch einfach den Link per TELEGRAM!

EDITEDIT:
Ich hoffe, Du hast OBS aus den Repos deines Systems genommen und nicht Windows-like von irgendeiner Internetseite heruntergeladen und installiert

LG
Andreas
« Letzte Änderung: 19. September 2019, 09:02:54 von Andreas » Moderator benachrichtigen   Gespeichert

Wissen ist das einzige Gut, das mehr wird, wenn man es teilt - wenn es Menschen gibt, die es weitergeben, und es Menschen gibt, die bereit sind, dieses Geschenk auch unter eigenem Einsatz anzunehmen.


Freiheit zu erkämpfen reicht nicht. Man muss sie auch verteidigen.
Chris
Jr. Member
**

Offline

Einträge: 100



Okay, wer hat meine Kekse gegessen?

Profil anzeigen eMail
Re:Programm um Videos aus dem Netz aufzunehmen gesucht
« Antwort #2 am: 14. Oktober 2019, 11:04:33 »

Moin allerseits,

ich musste vor kurzem ein Video von YouTube herunterladen. Ich war dabei im Büro. Mein Büro-PC hat jedoch Ubuntu 18.04 und kein Arch Linux.

Anfangs versuchte ich das mit dem AddOn das ich in Firefox habe. Aber ausgerechnet dieses Video wurde nicht korrekt bzw. vollständig erkannt.
Also hab ich youtube-dl probiert. Das klappte so gar nicht. Ich durfte dann herausfinden, dass die installierte Version uralt ist.
Auch die PPAs stellten sich als suboptimal heraus. Einzige Lösung war, eine neuere Version über snap zu installieren.

Moral von der Geschicht: Man sollte vielleich sicherstellen, dass die installierte Version auch aktuell ist.
Moderator benachrichtigen   Gespeichert

Der einzig sichere Computer der Welt ist ausgestöpselt, in einem Tresor verstaut und auf dem Meeresboden.
Und nur eine Person kennt die Kombination zum Tresor.
Und diese ist tot.
[Bruce Schneier]
Andreas
Administrator
*****

Online

Einträge: 382



Linux von Innen

Profil anzeigen
Re:Programm um Videos aus dem Netz aufzunehmen gesucht
« Antwort #3 am: 14. Oktober 2019, 19:05:12 »

...oder gleich Arch (oder einen Ableger davon) nehmen.

Genau das war für mich eines der wichtigen Argumente GEGEN Debian und seine Ableger: die meisten Programme (selbst die im "experimental-Branch!!) sind gegenüber denen von Arch hoffnungslos veraltet.

Auf dem letzten Treffen hat sich dann auch herauskristallisiert, was Regina wollte/meinte:

Es sollten keine Videos gespeichert werden, sondern (geschützte) Streams  ...

Gemäß der Linux-Weisheit "alles ist eine Datei" ist natürlich auch das alles möglich (deswegen machen viele Streaming-Dienste ja auch einen großen Bogen um Linux und eine Unterstützung dort) - nichtsdestotrotz ist das Speichern von sowas nicht legal. "Was jeder in seinem stillen Kämmerlein macht ist seine eigene Privatsache" - das ist immer meine Antwort auf solche Fragen. Es ist
  • eine Herausforderung, ob man es schafft, mit einer Suchmaschine im Hintergrund und genügend Kombinatorik einen Weg zu finden
  • eine gute Gelegenheit, mit viel eigener Motivation komplizierte Zusammenhänge zu lernen (weil man es einfach möchte)

Ich habe auch sehr viel dadurch gelernt, dass mir das "geht nicht", was mir andere "Computerspezialisten" an den Kopf geworfen haben nicht als Antwort genügt hat sondern ich mir selbst beweisen wollte (und meist auch konnte) dass diese "Spezialisten" nur Spezialist darin waren, eine Maus von links nach rechts zu schieben  ...

LG
Andreas
« Letzte Änderung: 14. Oktober 2019, 19:06:17 von Andreas » Moderator benachrichtigen   Gespeichert

Wissen ist das einzige Gut, das mehr wird, wenn man es teilt - wenn es Menschen gibt, die es weitergeben, und es Menschen gibt, die bereit sind, dieses Geschenk auch unter eigenem Einsatz anzunehmen.


Freiheit zu erkämpfen reicht nicht. Man muss sie auch verteidigen.
heinrich
Jr. Member
**

Offline

Einträge: 51



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen
Re:Programm um Videos aus dem Netz aufzunehmen gesucht
« Antwort #4 am: 17. Oktober 2019, 21:06:27 »

Hallo Suletuxe,
wenn Ihr Probleme habt, Videos von Youtube downzuloaden,
dann lest bitte diesen Artikel:
https://www.chip.de/news/Saebelrasseln-YouTube-Downloader-vor-dem-Aus_170188068.html
Gruss
Heinrich
Moderator benachrichtigen   Gespeichert
Andreas
Administrator
*****

Online

Einträge: 382



Linux von Innen

Profil anzeigen
Re:Programm um Videos aus dem Netz aufzunehmen gesucht
« Antwort #5 am: 18. Oktober 2019, 15:59:03 »

Hallo Heinrich,

das ist erst der Anfang einer langen Kette. Ziel ist es, dass die Leute nicht mehr mit einfachsten Mitteln aushebeln können, dass Sie
  • getrackt werden
  • ihnen (personalisierte) Werbung gezeigt wird

Das erste ist es, kommerziellen Anbietern solcher Möglichkeiten die Zähne zu zeigen. Oft sind es die kommerziellen Anbieter, die kostenlose und einfach zu bedienende Webdienste für sowas erstellen, um sich dann am großen Pool der hereintrudelnden User zu bereichern (womit auch immer). Auch Anbieter von Kaufprogrammen für sowas wird es definitiv an den Kragen gehen (4kvideodownloader...)

Nicht erwischen / erreichen können sie die zahllosen freien Möglichkeiten wie das Kommandozeilentool youtube-dl. Das funktioniert nach wie vor und solange youtube nicht kostenpflichtig wird (dann wäre das ein Gesetzesverstoß) werden die Entwickler jedem neuen Trick in kürzester Zeit mit einer Lösung dafür folgen.

So wie ich die allgemeine Entwicklung im Computer- bzw. IT-Bereich sehe, wird es bald nur noch denen, die sich genügend Know-How angeeignet haben, möglich sein, alle diese Dinge zu tun und es wird auch nicht "strafbar werden". Youtube und Co. können sich in unserer Konsumgesellschaft ganz entspannt nach hinten lehnen. Über 90% aller User werden sich NICHT aufraffen und in Notwehr selbst handeln, sondern sich lediglich über den Wegfall der "einfachen Möglichkeiten" beschweren, um dann auch diese Kröten zu konsumieren.

LG
Andreas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert

Wissen ist das einzige Gut, das mehr wird, wenn man es teilt - wenn es Menschen gibt, die es weitergeben, und es Menschen gibt, die bereit sind, dieses Geschenk auch unter eigenem Einsatz anzunehmen.


Freiheit zu erkämpfen reicht nicht. Man muss sie auch verteidigen.
Seiten: [1] nach oben Drucken 
« zurück vorwärts »
Gehe zu: 


Login mit Username, Passwort und Session Länge

 Es wird die Verwendung des Browsers "Google Chrome" oder des "Chromium" und mindestens 1024x768 Pixel Bildschirmauflösung für die beste Darstellung empfohlen 
freie Software für freie Menschen!
Powered by MySQL Powered by PHP Diskussions- und Newsboard der Linux Interessen Gruppe Suletuxe | Powered by YaBB SE
© 2001-2004, YaBB SE Dev Team. All Rights Reserved.
- modified by Andreas Richter (DF8OE)
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!