Suletuxe.de
Linux - Nutzer
helfen
Linux - Nutzern

logo
Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.
22. September 2019, 18:43:40
Übersicht Hilfe Suche Login Registrieren

Amateurfunk Sulingen
  Diskussions- und Newsboard der Linux Interessen Gruppe Suletuxe
  allgemeine Kategorie
  Installation & Einrichtung

  Maßnahmen die nötig sind um die Umstellungszeit von Antergos nach Endeavour zu
« zurück vorwärts »
Seiten: [1] nach unten Drucken
   Autor  Thema: Maßnahmen die nötig sind um die Umstellungszeit von Antergos nach Endeavour zu  (Gelesen 224 mal)
Andreas
Administrator
*****

Offline

Einträge: 330



Linux von Innen

Profil anzeigen
Maßnahmen die nötig sind um die Umstellungszeit von Antergos nach Endeavour zu
« am: 02. Juni 2019, 09:16:19 »

Ihr habt es gestern in meinem Vortrag gehört: Antergos kann aus Zeitgründen von den alten Maintainern nicht mehr gepflegt werden und wird eingestellt - dafür entsteht als Phönix daraus die Distribution "Endeavour". Ich kann nur tippen aber ich würde sagen bis die neue Distribution steht dauert es 1...3 Monate. In der Zwischenzeit müssen alle die, die ein auf Antergos aufgebautes System haben, handeln, damit wegbrechende Antergos-Repos nicht dazu führen, dass gar keine Updates mehr eingepflegt werden können. Es ist keine gute Idee, mehrere Wochen oder Monate keine Updates mehr zu machen!

Problematisch ist es, wenn in den alten Antergos-Repos Pakete veraltet sind, oder (obwohl sie dort drin sein sollten) nicht mehr vorhanden sind.

Dazu müsst ihr als "root" die Datei /etc/pacman.conf editieren. Vorsicht: es gibt eine sehr ähnlich lautende pamac.conf - die ist nicht gemeint.

Ich mache sowas immer auf der Konsole mit meinem Schweizer Taschenmesser "mc" - es geht aber auch jeder andere Texteditor  (solange man als "root" arbeitet, da die Datei von einem normalen User nicht verändert werden darf).

In den letzten Absätzen dieser Datei stehen die Repositories, von denen Updates geholt werden. Die Repos, die als erstes stehen, haben die höchste Priorität. Gibt es dort eine (veraltete) Version werden eventuell neuere aus später folgenden Repos nicht aktualisiert! Ein Repo Eintrag sieht immer wie folgt aus:
Code:

[Name_des_Repos]
...dann kommen noch 1...4 Zeilen mit Infos zur Repo wie Signaturen, Pfaden etc. Der Eintrag zu einem Repo umfasst alles nach seinem Namen bis vor die Zeile an der das nächste Repo beginnt (der Name in eckigen Klammern)
Eventuell sind noch Zeilen mit einem # am Anfang drumherum - das sind lediglich Kommentare ohne Bedeutung für die Abarbeitung der Datei. Die Kommentare sollen es "menschlichen Lesern" vereinfachen den Sinn einzelner Zeilen oder Einträge zu verstehen. Kommentarzeilen gibt es in jeder Programmiersprache - in der Bash oder in Konfigurationsdateien fangen sie meistens mit dem "#" an. Seltener werden sie mit einem "//" gestartet - ihr seht das sofort, wenn ihr eine solche Datei öffnet, was das gültige Kommentarzeichen ist

Bei euch stehen ganz oben sicher die beiden Repos [antergos-staging] und [antergos]. Diese werden ja nun nicht mehr gepflegt und in Kürze fallen sie sogar ganz weg.

Es ist also eine gute Idee die beiden antergos-Repos ganz ans Ende der Repository-Liste zu schieben. Entfernen würde ich sie noch nicht: die Antergos-Maintainer haben angekündigt, dass bei einem letzten finalen Schritt (sozusagen beim letzten Antergos-Update) die beiden Repos automatisch entfernt werden. Eventuell sogar durch die neuen Endeavour-Repos ersetzt - ich vermute aber eher, das muss man per Hand machen. Infos dazu findet ihr zu gegebener Zeit hier im Forum.

Nach dem Verschieben der beiden Repos ans Ende speichert ihr die veränderte Datei wieder ab und jetzt sind die Antergos-Repos die "unwichtigsten" geworden. Normale Updates über die Arch-Repos werden wieder berücksichtigt.

LG
Andreas
« Letzte Änderung: 02. Juni 2019, 09:21:08 von Andreas » Moderator benachrichtigen   Gespeichert

Wissen ist das einzige Gut, das mehr wird, wenn man es teilt.


Freiheit zu erkämpfen reicht nicht. Man muss sie auch verteidigen.
Seiten: [1] nach oben Drucken 
« zurück vorwärts »
Gehe zu: 


Login mit Username, Passwort und Session Länge

 Es wird die Verwendung des Browsers "Google Chrome" oder des "Chromium" und mindestens 1024x768 Pixel Bildschirmauflösung für die beste Darstellung empfohlen 
freie Software für freie Menschen!
Powered by MySQL Powered by PHP Diskussions- und Newsboard der Linux Interessen Gruppe Suletuxe | Powered by YaBB SE
© 2001-2004, YaBB SE Dev Team. All Rights Reserved.
- modified by Andreas Richter (DF8OE)
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!