logo

Suletuxe.de
Linux - Nutzer
helfen
Linux - Nutzern

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.
04. Dezember 2020, 13:50:24
Übersicht Hilfe Suche Login Registrieren

Amateurfunk Sulingen
Diskussions- und Newsboard der Linux Interessen Gruppe Suletuxe  |  allgemeine Kategorie  |  Installation & Einrichtung  |  Thema: Terminal anpassen « zurück vorwärts »
Seiten: [1] nach unten Drucken
   Autor  Thema: Terminal anpassen  (Gelesen 3145 mal)
Max
Newbie
*

Offline

Einträge: 4





Profil anzeigen
Terminal anpassen
« am: 14. Juli 2016, 17:31:34 »

Hallo Suletuxe!

Habe ein neues LMDE2-Sytem (juhu!) und möchte, bevor ich mich auf die graphische Oberfläche vor wage, das Terminal meinen Bedürfnissen anpassen. Dafür brauche ich ein wenig Hilfe, da ich mich noch nicht so gut auskenne.

1: /etc/issue editieren. Das ist auch möglich, aber ... nach einem reboot ist die Datei mit den alten Einstellungen überschrieben. Warum? Habe die Datei natürlich als "root" geändert. Berechtigung 600 :-|

2: Vor der /etc/motd kommt noch ein Meldung; die möchte ich auch anpassen. Welche Datei ist dafür zuständig? Konnte bisher nichts darüber finden, bzw. weiß ich garnicht wonach ich suchen soll.  :-/

3: Login-Promt anpassen: Welche Datei ist dafür zuständig? /etc/inittab war wenig aufschlussreich :-(

4: /etc/bash.bashrc anpassen ... hat geklappt. Na wenigstens etwas ;-) 

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

Grüße
Max
« Letzte Änderung: 14. Juli 2016, 17:32:39 von Max » Gespeichert
Andreas
Administrator
*****

Offline

Einträge: 780



Linux von Innen

Profil anzeigen
Re:Terminal anpassen
« Antwort #1 am: 15. Juli 2016, 10:38:14 »

Hallo Max,

was willst Du durch das Editieren dieser Systemdateien erreichen? Eventuell zäumst Du das Pferd von der falschen Seite auf?!

Schreib einfach mal, was Du mit "Terminal anpassen" meinst.

LG
Andreas
Gespeichert

Wissen ist das einzige Gut, das mehr wird, wenn man es teilt - wenn es Menschen gibt, die es weitergeben, und es Menschen gibt, die bereit sind, dieses Geschenk auch unter eigenem Einsatz anzunehmen.


Freiheit zu erkämpfen reicht nicht. Man muss sie auch verteidigen.
Max
Newbie
*

Offline

Einträge: 4





Profil anzeigen
Re:Terminal anpassen
« Antwort #2 am: 15. Juli 2016, 15:56:09 »

Hallo Anderas, hallo Suletuxe,

das ich Pferd von hinten aufzäume, wie meinst Du das? Für Lerntips bin ich immer empfänglich, denn das einzige was mir zur Verfügung steht sind Bücher, wie z.B. "Linux Essentials" usw. und "trail an error". Ich folge stur den Kapitel in den Büchern. Eine LUG gibt es bei mir in der Nähe leider nicht; desshalb bin ich froh, dass Du mir antwortest!

zu 1.: da möchte ich, dass das Datum und die Uhrzeit angezeigt wird. Also in etwa so:
Heute ist \d - \t
bleibt die Frage: Warum werden die Änderungen an /etc/issue verworfen?
Habe versucht das Signal SIGHUP an init mittels kill -1 1 zusenden.
trotzdem wird die Datei nach einem reboot überschrieben.

zu 2.: Hier sollen nähere Infos zur Maschine und des Systems stehen.
In verschiedenen Zeilen, der Übersicht halber. Vieleicht so:
\n ist ein \m
\s-LMDE2 mit \r
von: come-2-linux.de

zu 3.: da fände ich es schick, wenn zusätzlich zum Namen des Rechners das Terminal stünde. In etwa so:
An \n \l login:

zu 4: /etc/bash.bashrc habe ich ein ganz klein wenig verändert:
echo $PS1 sieht jetzt für Benutzer so aus:
${debian_chroot:+($debian_chroot)}\[\033[01;32m\]\u@\h\[\033[01;34m\] /\W\[\033[00m\] \$:
echo $PS1 sieht jetzt für root so aus:
${debian_chroot:+($debian_chroot)}\[\033[01;31m\]\u@\h\[\033[01;34m\] /\W\[\033[00m\] \$:

Sinn und Zweck der ganzen Übung ist es zu wissen, welche Dateien wofür gut sind und als "Belohnung" die Konsole so aussehen zu lassen, das sie mir gefällt. Bis ich einen Schimmer davon bekomme, wie der Kasten funktioniert wird es wohl noch eine gehörige Zeit lang dauern (ich denke Monate und Jahre). Das spannende ist ja gerade, dass man die Möglichket hat "hinter die Kulissen" zu schauen.

viele Grüße
Max

_______________________________________________________________________________________

Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. (I. Kant, 1784)
Gespeichert
Andreas
Administrator
*****

Offline

Einträge: 780



Linux von Innen

Profil anzeigen
Re:Terminal anpassen
« Antwort #3 am: 15. Juli 2016, 16:59:16 »

Hier der Grund, warum issue bei jedem Bootvorgang überschrieben wird
Hier ein Workaround dafür

Ich denke, das hilft Dir erstmal weiter.

Ich arbeite nun seit 16 Jahren nur noch unter Linux, aber auch ich kenne beileibe nicht jede Konfigurationsdatei. Ich gehe so vor, dass ich nur Dinge erforsche, weil ich etwas anpassen/verändern will und dafür die Info zur entsprechenden Config-Datei brauche. Dadurch wird man beständig "schlauer" und belastet sich gleichzeitig nicht mit allzuviel Ballast.

LG
Andreas
Gespeichert

Wissen ist das einzige Gut, das mehr wird, wenn man es teilt - wenn es Menschen gibt, die es weitergeben, und es Menschen gibt, die bereit sind, dieses Geschenk auch unter eigenem Einsatz anzunehmen.


Freiheit zu erkämpfen reicht nicht. Man muss sie auch verteidigen.
Max
Newbie
*

Offline

Einträge: 4





Profil anzeigen
Re:Terminal anpassen
« Antwort #4 am: 15. Juli 2016, 17:33:31 »

Hallo Andreas,

hab' den Dämon gezähmt.

Danke!
Gespeichert
Seiten: [1] nach oben Drucken 
Diskussions- und Newsboard der Linux Interessen Gruppe Suletuxe  |  allgemeine Kategorie  |  Installation & Einrichtung  |  Thema: Terminal anpassen « zurück vorwärts »
Gehe zu: 


Login mit Username, Passwort und Session Länge

 Es wird die Verwendung "Blink"-basierter Browser und mindestens 1024x768 Pixel Bildschirmauflösung
für die beste Darstellung empfohlen
 
freie Software für freie Menschen!
Powered by MySQL Powered by PHP Diskussions- und Newsboard der Linux Interessen Gruppe Suletuxe | Powered by YaBB SE
© 2001-2004, YaBB SE Dev Team. All Rights Reserved.
- modified by Andreas Richter (DF8OE)
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!