logo

Suletuxe.de
Linux - Nutzer
helfen
Linux - Nutzern

Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.
29. Januar 2023, 06:45:24
Übersicht Hilfe Suche Login Registrieren

Amateurfunk Sulingen
Diskussions- und Newsboard der Linux Interessen Gruppe Suletuxe  |  allgemeine Kategorie  |  Installation & Einrichtung  |  Thema: pacman Log in journalctl aufnhemen « zurück vorwärts »
Seiten: [1] nach unten Drucken
   Autor  Thema: pacman Log in journalctl aufnhemen  (Gelesen 95 mal)
Sebastian
Full Member
***

Offline

Einträge: 177





Profil anzeigen
pacman Log in journalctl aufnhemen
« am: 22. Januar 2023, 11:34:19 »

Hallo Suletuxe,

ein kleiner Tipp, wenn ihr euren pacman log mit im journalctl mitaufgenommen haben möchtet, um auch diese Logs an einer einheitlichen Stelle zu haben, dann müsst ihr nur die

Code:

UseSyslog

Option in der /etc/pacman.conf auskommentieren, bzw. hinzufügen


PACMAN-CONF(5)
Zitat:
UseSyslog

Log action messages through syslog(). This will insert log entries into /var/log/messages or equivalent.

dann könnt ihr euch  schnell die letzten Ausgaben seid dem letzten Boot mit

Code:

journalctl -b -t pacman

In Ruhe noch einmal anschauen. Ist der Boot schon länger her dann schaut in das JOURNALCTL(1) Handbuch, um die Ausgabe nach einer anderen Zeitspanne zu filtern.

LG
Sebastian
Gespeichert
Andreas
Administrator
*****

Offline

Einträge: 981



Linux von Innen

Profil anzeigen
Re:pacman Log in journalctl aufnehmen
« Antwort #1 am: 22. Januar 2023, 11:53:35 »

Das hatte ich mal aktiviert - und später wieder rückgängig gemacht...

Warum?

Die Logs via journalctl werden recht schnell extrem groß weswegen ältere Einträge regelmäßig entfernt werden müssen. Eigentlich nicht schlimm - aber bei pacman (finde ich) schon. Vielleicht ist auch deswegen bei pacman diese Option standardmäßig deaktiviert.

Es gibt Software die ich recht selten einsetze und bei der mir Fehlfunktionen dementsprechend nicht zeitnah auffallen. Wenn ich nun nachschauen möchte wann ein bestimmtes Programm und dessen Abhängigkeiten bei Updates verändert wurden kann es schon mal passieren dass ich 4 Monate zurückblättern muss. Mein Systemlog ist nur eine Woche alt - mein pacman-log geht zurück bis in die Zeit meiner Systeminstallation (4 Jahre). Hier ist mir die Usability "alles mit einem Befehl erreichen zu können" nicht so wichtig wie die Möglichkeit sehr weit in die Vergangenheit zurückblättern zu können. Aber: MAN KANN die Logs vereinheitlichen  !

LG
Andreas
Gespeichert

Wissen ist das einzige Gut, das mehr wird, wenn man es teilt - wenn es Menschen gibt, die es weitergeben, und es Menschen gibt, die bereit sind, dieses Geschenk auch unter eigenem Einsatz anzunehmen.


Freiheit zu erkämpfen reicht nicht. Man muss sie auch verteidigen.
Sebastian
Full Member
***

Offline

Einträge: 177





Profil anzeigen
Re:pacman Log in journalctl aufnhemen
« Antwort #2 am: 22. Januar 2023, 18:26:11 »

Ich sehe da kein Problem.

Zumindest verhält es sich bei mir so, wenn ich UseSyslog aktiviert habe, die Log Einträge in


  • /var/log/pacman.log
  • Und in das journald Log


Geschrieben werden. Somit kannst du dein Journald Log ganz normal mit


  • journalctl --vacuum-time=
  • journalctl --vacuum-size=
  • journalctl --vacuum-files=


Oder die entsprechenden Optionen in der /etc/systemd/journald.conf (für einen permanenten Effekt) sauber halten. Und musst nicht befürchten, dass dir dein /var/log/pacman.log verloren geht.

Somit kannst du die Vorteile von beiden nutzen. Solange die pacman Einträge in deinem journald log drin sind, kann man diese bequem mit journalctl durchsurchen und filtern. Und für ältere Sachen kann in denn Log /var/log/pacman.log als Archiv geschaut werden.

Vielleicht ist wegen dieser doppelten Buchführung auch die Option UseSyslog als default aus.

LG
Sebastian
Gespeichert
Seiten: [1] nach oben Drucken 
Diskussions- und Newsboard der Linux Interessen Gruppe Suletuxe  |  allgemeine Kategorie  |  Installation & Einrichtung  |  Thema: pacman Log in journalctl aufnhemen « zurück vorwärts »
Gehe zu: 


Login mit Username, Passwort und Session Länge

 Es wird die Verwendung "Blink"-basierter Browser und mindestens 1024x768 Pixel Bildschirmauflösung
für die beste Darstellung empfohlen
 
freie Software für freie Menschen!
Powered by MySQL Powered by PHP Diskussions- und Newsboard der Linux Interessen Gruppe Suletuxe | Powered by YaBB SE
© 2001-2004, YaBB SE Dev Team. All Rights Reserved.
- modified by Andreas Richter (DF8OE)
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!