Suletuxe.de
Linux - Nutzer
helfen
Linux - Nutzern

logo
Willkommen, Gast. Bitte Login oder Registrieren.
17. August 2019, 20:55:28
Übersicht Hilfe Suche Login Registrieren

Amateurfunk Sulingen
  Diskussions- und Newsboard der Linux Interessen Gruppe Suletuxe
  allgemeine Kategorie
  Installation & Einrichtung

  Font löschen auf Konsole
« zurück vorwärts »
Seiten: [1] nach unten Drucken
   Autor  Thema: Font löschen auf Konsole  (Gelesen 64 mal)
daggi
Newbie
*

Offline

Einträge: 12



Ich liebe dieses Forum!

Profil anzeigen eMail
Font löschen auf Konsole
« am: 22. Juli 2019, 19:05:14 »

Liebe Leser,

geglückter Umstieg auf Arch 

Folgendes Problem im neuen Libre office
Der Font Nimbus Roman No 9 
( für den Schriftverkehr bisher genutzt und auch neu installiert )
wurde nach meiner Auffassung umbenannt in Nimbus Roman

Für die ( alten wie neuen ) Dokumente möchte ich  nun Nimbus Roman verwenden.

Wie finde ich den Font auf der Konsole und mit welchen Befehlen kann ich ihn löschen - muss ich mit Probleme rechnen bezgl. der alten Dokumente oder evtl. Vorsichtsmaßnahmen treffen ?

Danke für eure Hilfe
LG Daggi


Moderator benachrichtigen   Gespeichert

Wenn du immer nur das tust, was du schon kannst, wirst du immer nur das sein, was du schon bist. Versuch doch mal was Neues - und fang sofort damit an!
Andreas
Administrator
*****

Offline

Einträge: 306



Linux von Innen

Profil anzeigen
Re:Font löschen auf Konsole
« Antwort #1 am: 22. Juli 2019, 19:29:34 »

Ja, Du musst mit Problemen rechnen wenn Du ihn löschst. Für gewöhnlich ist in so einer Fontinstallation immer gleich eine ganze "Familie" mit dabei. Die fangen dann alle mit dem gleichen "Vorspann" an (also z.B. mit "Nimbus Roman") und dann gibt es da -zig Fonts zu die z.B. auf
- bold
- italic
- serif
- <Nummern>
etc. enden. Ich würde das also so lassen wie es ist. Eine Font umbenennen ist immer eine ganz böse Sache - weil sich auch Webseiten darauf verlassen dass der Font auch das ist was draufsteht  .

Am Besten für neue Dokumente den Font auswählen den man haben möchte und bei alten Dokumenten alles so lassen wie es ist.

LG
Andreas
Moderator benachrichtigen   Gespeichert

Wissen ist das einzige Gut, das mehr wird, wenn man es teilt.


Freiheit zu erkämpfen reicht nicht. Man muss sie auch verteidigen.
Seiten: [1] nach oben Drucken 
« zurück vorwärts »
Gehe zu: 


Login mit Username, Passwort und Session Länge

 Es wird die Verwendung des Browsers "Google Chrome" oder des "Chromium" und mindestens 1024x768 Pixel Bildschirmauflösung für die beste Darstellung empfohlen 
freie Software für freie Menschen!
Powered by MySQL Powered by PHP Diskussions- und Newsboard der Linux Interessen Gruppe Suletuxe | Powered by YaBB SE
© 2001-2004, YaBB SE Dev Team. All Rights Reserved.
- modified by Andreas Richter (DF8OE)
Valid XHTML 1.0! Valid CSS!